Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Angela Glajcar im Dialog mit Dirk Salz

Layers
09.09.2017 - 04.11.2017
Angela Glajcar im Dialog mit Dirk Salz

Zur OPEN art stellen wir die Papierskulpturen Angela Glajcars in einen anregenden Dialog mit den hoch-glanzpolierten Arbeiten von Dirk Salz.
Glajcars Papierkuben wirken vom Material her leicht und zart, zeigen aber eine starke skulpturale Präsenz. Die streng geometrische Form der Terforationen wird aufgebrochen durch gerissene Kanten oder unterschiedlich große Öffnungen. Durch die schichtenweise Staffelung der Papiere entstehen Hohlräume von einer enormen räumlichen Tiefe, die durch Licht und Schatten pittoresk wirken. Assoziationen an gezackte Grate und das Innere tiefer Höhlen, an Gletscher– oder Felsformationen werden geweckt. Während bei Glajcars Arbeiten der Bildträger durchbrochen wird, bleiben Salz‘ Arbeiten undurchdringbar. Signifikant ist ihre hochglänzende Oberfläche, welche durch den Einsatz mehrschichtig aufgetragener, mit Pigmenten versehener Epoxidharze und die Versiegelung mit Polyurethanlack zustande kommt. Reflektion ist bei diesen Arbeiten gleich in zweierlei Form im Spiel: optisch in ihrer Funktion als Spiegel, rezeptionsästhetisch als die Reflexion des Beschauers auf dessen eigene Seh-Erfahrung.

Abbildung Galerieseite:
Angela Glajcar
Terforation 2015-015, 2015
Papier 400 g (11 Blatt hellweiß), gerissen
159 x 118 x 27 cm

Abbildungen Home (Slider und Reihung):
Dirk Salz
# 2230, 2017
Pigmente und Harz auf Multiplex
160 x 140 x 12 cm

 

 

Taking place at

Galerie Jörg Heitsch

Reichenbachstr. 14 • 80469 München
+49 89 269 49 110
www.heitschgalerie.deinfo@heitschgalerie.de
Tue 2 am – 7 pm • Wed 10 am – 7 pm • Sat 12 am – 6 pm

Additional Space
Jörg Heitsch Galerie am Tegernsee
Zilcherstraße 8
83707 Bad Wiessee
+49 80 22 926 75 60
Thu – Sat 2 am – 6 pm