Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Abbilden? Das machen wir nicht mehr!

09.09.2016 - 15.10.2016
Abbilden? Das machen wir nicht mehr!

Bruno Kuhlmann – Eine Raumsituation mit 4 Leinwänden, Zeichnungen und einem Film
Abbilden? Das machen wir nicht mehr! der Titel spielt auf die große Errungenschaft an, die die Moderne mit der Abkehr von der Abbildung erstritten hat.
Bruno Kuhlmann, der sowohl Malerei, wie auch Kunstgeschichte studiert hat, greift die Elemente klassischer Abstraktion malerisch und zeichnerisch auf, spielt mit ihnen, löst sie heraus und unternimmt den Versuch, sie in die Bildsprache des 21. Jahrhunderts zu versetzen. Immer wieder erweitert er damit ein formalistisches Konstrukt um eine erzählerische Dimension. Es entsteht ein persönlicher Diskurs, nicht nur in den einzelnen Werken, auch zwischen der Malerei und den Papierarbeiten, die sowohl in der Hängung, wie auch formal-inhaltlich, immer wieder aufeinander Bezug nehmen. So wie der Künstler in seiner Malerei ein Ensemble mit vielfachen Abhängigkeiten, Nebeneinander und Schichtungen entwickelt, so ist die Hängung im Raum ein Spiel, das sich nach und nach entwickelt, je nach Gewichtung und Bedingungen der einzelnen Arbeiten.
Bereits während der Tage vor der Eröffnung 6./7./8. Sept., lädt die Galerie zu einem Hanging in Progress mit dem Künstler ein.

Ateliersituation
© Bruno Kuhlmann

 

Ausstellungsort

Artoxin Galerie

Kirchenstr. 23 • 81675 M
Tel. +49 89 890 836 65
www.artoxin.deinfo@artoxin.de
Mi–Fr 14–20 • Sa 12–18 und nach Vereinbarung
eingeschränkt barrierefrei