Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Alan Charlton

09.09.2017 - 28.10.2017
Alan Charlton

Alan Charlton (geb. 1948) lebt und arbeitet in Hatfield bei London. Er ist der bedeutendste britische Vertreter der minimalistischen und konzeptuellen Kunst der Gegenwart. Seit 1972 umfaßt sein künstlerisches Werk ausschließlich monochrom graue Farbtafeln, deren Formate und serielle Anordnung immer auf demselben Maßverhältnis basieren. Nach zahlreichen Teilnahmen an historischen Ausstellungen wie Prospect 73 in der Kunsthalle Düsseldorf, Fundamental Painting 1975 im Stedelijk Museum Amsterdam wurde Charlton 1982 zur documenta 7 eingeladen.
Diese Ausstellung ist Alan Charltons erste große Einzelpräsentation in München und gibt einen Überblick seines Schaffens der letzten Jahrzehnte.
Zur Ausstellung verlegt die Galerie zwei großformatige Siebdrucke von Alan Charlton in einer Auflage von nur 25 Exemplaren, gedruckt von Ekkeland Götze.

Alan Charlton
Pyramid Grid Painting, 2011
Acryl auf Leinwand
9 Teile je 54 x 72 cm, gesamt 171 x 378 cm

 

 

Ausstellungsort

Walter Storms Galerie

Schellingstr. 48 • 80799 M
Tel. +49 89 273 70 162 • Fax +49 89 27 37 01 63
www.storms-galerie.demail@storms-galerie.de
Di–Fr 11–18 • Sa 11–16
eingeschränkt barrierefrei

Ismaningerstr. 51 • 81675 M
Tel. +49 89 41 90 28 28 • Fax +49 89 41 90 28 29
www.storms-galerie.de
nach Vereinbarung geöffnet