Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Aleksandra Wasilkowska

Gold für Natascha, Silber für Timofei
03.05.2018 - 02.06.2018
Aleksandra Wasilkowska

Eine frei schwebende Decke.
Im Rahmen von Public Art Munich 2018 (PAM 2018)
30. Apr – 01. Mai | 16:00–19:00
Ost-West-Friedenskirche
Spiridon-Louis-Ring 100
80809 München

03. Mai – 02. Jun
Artothek
Rosental 16
80331 München

Ein Kunstprojekt im Rahmen von Public Art Munich in Zusammenarbeit mit der Artothek.
PAM 2018 eröffnet am 30.April mit “ Gold für Natascha, Silber für Timofei“, einer Installation der polnischen Künstlerin Aleksandra Wasilkowska in der Ost-West-Friedenskirche.
Gebaut wurde diese Mitte der 1950er Jahre von dem russischen Eremit Timofei und seiner Frau Natascha als überkonfessioneller Ort für den Frieden. Der aus Kriegsschutt errichtete Schwarzbau soll die Konstruktion für das weltberühmte Zeltdach des Olympiastadions beeinflusst haben.
Die Installation der frei schwebenden Decke wandert nach ihrer Eröffnung in der Ost-West-Friedenskirche in die Artothek, wo sie vom 03.05. bis zum 02.06. zu sehen ist.

Abbildung
Aleksandra Wasilkowska
© Michael Pfitzner, Paul Valentin

 

 

 

 

Ausstellungsort

Artothek&Bildersaal

Rosental 16 (Arkaden / Rückseite des Stadtmuseums) • 80331 M
Tel +49 89 23 26 96 35
www.muenchen.de/artothek
Mi+Fr 14–18 • Do 14– 19.30 • Sa 9–13
barrierefrei