Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Alexis Dworsky

Urban Playground
22.01.2018 - 18.02.2018
Alexis Dworsky

Der städtische Raum wird zunehmend kommerzialisiert, durchsetzt von leblosen Werbeflächen und sich ausbreitenden Konsuminseln. Mitten in München setzte der Künstler Alexis Dworsky dagegen 2017 einen öffentlichen Trimm- Dich-Pfad. Dafür wurden keine Fitnessgeräte aufgestellt, sondern die bestehende Situation und ihr urbanes Mobiliar umgedeutet. Gemeinsam mit dem Parkour-Sportler Andreas Ruby interpretiere Dworsky die Stadt als Fitness-Parcours. Das irritierte die Passant_innen nicht nur, sondern setzte ein Nachdenken über den öffentlichen Freiraum in Gang oder motivierte gar zur körperlichen Aktivität.

Dieses Konzept wurde 2016 mit dem interdisziplinären Kunstpreis „zwei:eins“ ausgezeichnet, und im Rahmen des Programms „Kunst im öffentlichen Raum“ der Landeshauptstadt München im Sommer 2017 mit einem Trimm-Dich-Pfad auf dem Candidplatz realisiert. Für die Abschluss-Präsentation seines Projekts 2018 verwandelt Dworsky nun die öffentliche Unterführung mit dem städtischen Kunstraum MaximiliansForum in ein Spielfeld, einen „Urban Playground“ – im doppelten Sinne eine Ertüchtigung für eine lebendige Stadtkultur.

Abbildung: Alexis Dworsky, Ideenskizze

Weitere Veranstaltungstermine zum Projekt jeweils aktuell auf der Website www.maximiliansforum.de

 

 

Ausstellungsort

Maximiliansforum

Unterführung Maximilianstraße / Altstadtring • München
Durchgehend einsehbar, geöffnet bei Veranstaltungen
www.maximiliansforum.de