Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Andrea Borst – Gläserne Vielfalt

Porträt im Laden
24.04.2015 - 06.06.2015
Andrea Borst – Gläserne Vielfalt

„Das Ausgangsmaterial für meine Schmuckstücke sind farbige Glasstengel, die ich, basierend auf der Technik des Perlenwickelns, in der Flamme bearbeite. Die auf diese Weise gestalteten Teilchen verbinde ich dann auf vielfältige Weise mit sehr feinem Stahlseil. So entstehen daraus filigrane Ketten-Biotope oder Stillleben um den Hals der Trägerin. Auf ähnliche Weise arbeite ich auch mit Glasscherben, Fundstücken oder zerschlagenen Flaschen. Im Feuer entschärft, werden daraus funkelnde Juwelen in wunderbaren Grün- und Blautönen.“

 

Ausstellungsort

Galerie für angewandte Kunst

Pacellistr. 6-8 • 80333 M
Tel. +49 89 29 01 470 • Fax +49 89 29 62 77
www.bayerischer-kunstgewerbeverein.de  • info@bayerischer-kunstgewerbeverein.de
Mo–Sa 10–18