Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Andrea Sulzer

once removed
15.09.2018 - 04.11.2018
Andrea Sulzer

Zeichnung und Grafik stehen bei Andrea Sulzer (geb. 1961 in New York) im Mittelpunkt. Wie bei anderen Künstlerinnen und Künstlern der Galerie spielt die Auseinandersetzung mit einer Art collagierendem Verfahren, einer Art Simulation oder Weiterführung des klassischen Konzepts von Collage eine zentrale Rolle. Fragmentierte Skizzen, die durchaus von einem konkreten Gegenstand ausgehen können, direkt auf Papier oder vernähtes Papier gebracht, dann auf Holz montiert, gestückelt, neu zusammengesetzt, ausgebeult, geknüllt und plastisch erweitert, schwebend und doch sinnig komponiert, ergeben das Geflecht der Werke.

Abrupte Geste, flotte Wechsel und Rhythmen, figürlich anmutende und abstrakte Zeichen fließen ineinander – “like the uid and unstable nature of memory” (Andrea Sulzer), vereinigen sich im komplexen Bildgebäude. “Images dissolve and reorganize themselves, leaving the impression of a story that resists being told.” Sulzer lotet Grenzen aus, zwischen dem Raum der zweidimensionalen Zeichnung und dem Raum, mit dem diese in Beziehung tritt, Umraum, oder Innenraum oder Zwischenraum. Zeichnung erlebt auf dieser Grundlage eine vitale Regeneration.

Andrea Sulzer
tiptoe, 2017
Acryl auf vernähtem Papier, auf Holz montiert
99 x 69 cm

 

Ausstellungsort

Maurer Zilioli Contemporary Arts

Schleißheimer Str. 42 • 80333 München
Tel. +49 89 57 86 97 56 • +49 0 1577 336 22 36
www.maurer-zilioli.cominfo@maurer-zilioli.com
Mi–Fr 14–19 • Sa 11–16