Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Anna Lang

transdermal
01.06.2012 - 14.07.2012
Anna Lang

In der Reihe Porträt im Laden.

„Leder eignet sich mit seinen Hauteigenschaften hervorragend, um Themen auszudrücken, die mit Körperhaftigkeit zu tun haben. Meine Schmuckarbeiten in Leder beginnen 2008 mit der Darstellung menschlicher Umrisse. 2009 ist der Werkstoff Pergament, also eine weitere Form von „Haut“, zu den Lederarbeiten hinzugekommen. Da diese „Haut“ durchsichtig ist, kann so der Blick auf Nähte und Füllmaterial, auf ein „Innenleben“ der Objekte fallen. Außerdem ist Pergament hart, was einen sinnlichen Gegensatz zum weichen Leder bietet.“ Anna Lang

 

Ausstellungsort

Galerie für angewandte Kunst

Pacellistr. 6-8 • 80333 M
Tel. +49 89 29 01 470 • Fax +49 89 29 62 77
www.bayerischer-kunstgewerbeverein.de  • info@bayerischer-kunstgewerbeverein.de
Mo–Sa 10–18