Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Jürgen Hardtke

Werkausschnitte aus den letzten Jahrzehnten
01.12.2016 - 23.12.2016
Jürgen Hardtke

Jürgen Hardtke
Madame Rosso, 1991
Mischtechnik
15 x 10,5 cm

Jahrgang 1922. Ausbildung zum Bildredakteur. Besuch von Lehrgängen der Kunstschule Hamburg. Selbststudium. Eigene oder Teilnahme an Ausstellungen u. a. in Bonn, Düsseldorf, München, Berlin und im friesischen Raum. Von 1985 – 1994 Arbeitsaufenthalt mit Ausstellungen in eigener Galerie auf Ischia/Italien. Ankauf seiner Bilder durch öffentliche Institutionen, Banken und Private. 1986 erscheint seine Anleitung Freude am Aquarell.
Auf den ersten Blick wirken die Bilder von Jürgen Hardtke wie die Wiedergabe von Stimmungen. Das sind sie sicher auch. Aber sie sind mehr: Seine Landschaften und abstrakten Kompositionen spiegeln beim Betrachter dessen Eindrücke von Landschaften des Küstenraumes, der Weite des Meeres, der Farbenvielfalt des oft mediterranen Raumes – spontan mit zügigem Pinselstrich gemalt, ja, locker hingeworfen, immer aber sensibel, selbst bei expressionistischer Farbgebung.

Außerdem zeigen wir Arbeiten von Jan Koblasa und Sonia Jakuschewa

 

Ausstellungsort

Galerie Christoph Dürr

Hübnerstr. 5 • 80637 M
Tel. +49 89 129 39 92  • Fax +49 89 18 87 22
www.galerie-ch-duerr.de
Di–Fr 14–18 • Sa 11–14
barrierefrei

Wegen des Corona Virus sind bis auf Weiteres die Galerien und Institutionen für den Publikumsverkehr  geschlossen.

Alle Zusatzveranstaltungen sind abgesagt.