Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Figur

09.09.2016 - 15.10.2016
Figur

Zur Saisoneröffnung der OPEN art zeigt die Galerie Thomas eine Auswahl hochkarätiger Werke der klassischen Moderne, insbesondere des deutschen Expressionismus. Unter den Gemälden, Zeichnungen, Graphiken und Skulpturen sind zum Beispiel Werke von Paul Klee, Marc Chagall und Alexej von Jawlensky vertreten, aber auch Arbeiten der Brücke-Künstler wie Ernst Ludwig Kirchner oder Emil Nolde.
Noldes Aquarell Im Zaubergarten von 1935 zählt sicherlich zu den ganz besonderen Stücken in dieser Ausstellung. Diese Arbeit ragt nicht nur aus dem Werk Emil Noldes in diesen Jahren wegen seiner speziellen Thematik im Umkreis der Phantasien heraus, sondern es vereint auch viele Bezüge zu den Hauptströmungen der klassischen Moderne wie dem Expressionismus und dem Surrealismus mit einer markanten Stellung am Ende dieser Periode der Kunst des 20. Jahrhunderts vor den großen Umbrüchen, die zur Nachkriegsmoderne geführt haben.
So entsteht ein ausgewählter Parcours durch die Kunst der Moderne und die einzelnen Werkgruppierungen ermöglichen in verschiedenen Gegenüberstellungen durch die neuen Nachbarschaften einen frischen Blick auf Strömungen und unterschiedliche künstlerische Ansätze der Vorkriegsavantgarden.

Emil Nolde
Im Zauberland, 1935-45
Aquarell auf Papier, 47 x 34 cm
signiert unten rechts
© Nolde Stiftung Seebüll 2016
Courtesy Galerie Thomas 2016

 

 

Ausstellungsort

Galerie Thomas

Expressionism & Classic Modern
Türkenstr. 16 • 80333 M
Tel. +49 89 29 000 80 • Fax +49 89 29 000 888
www.galerie-thomas.deinfo@galerie-thomas.de
Mo–Fr 9–18 • Sa 10–18
barrierefrei