Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Ausstellung der Preisträger/innen des Seerosenpreises

10.08.2018 - 26.08.2018
Ausstellung der Preisträger/innen des Seerosenpreises

Ekkeland Götze
Dorit Winzens-Bredernitz

Ekkeland Götze, hat die ERDE zum Gegenstand seiner Kunst gemacht. Für sein konzeptionelles BILD DER ERDE realisierte er Projekte auf allen Kontinenten der ERDE und schuf dazu ERDBILDER. www.ekkeland.de

Ausgangspunkt Dorit Winzens bildnerischen Schaffens ist sehr oft die Musik. Sie wird beim Hören von zeitgenössischer Musik in eine Stimmungslage versetzt, die sie zu Collagen aus bemalten Papieren antreibt. www.dorit-winzens.com

Besonderheiten:
Der von der Landeshauptstadt München gestiftete Preis wird jährlich von einer Jury, bestehend aus Münchner Künstlerinnen und Künstlern an Kolleginnen und Kollegen vergeben, die langjährig tätig sind und ihren Lebens- und Schaffensmittelpunkt in München haben.
Der Kunstpavillon im Alten Botanischen Garten am Stachus beherbergt jedes Jahr mit großer Freude die Ausstellung der Preisträger/innen des Seerosenpreises. Die Jury der Münchner Kunstgruppen für den Seerosenpreis entscheidet voraussichtlich im März; Verleihung durch die Landeshauptstadt München.

Abbildungen
Galerieseite: Dorit Winzens-Bredernitz, Atonal, 2014
HOME Slider und Reihung (Ausschnitt): Ekkeland Götze, Songlines, 2007

 

 

Ausstellungsort

Kunstpavillon

Im Alten Botanischen Garten
Sophienstraße 7a • 80333 M
Tel/ Fax +49 89 59 73 59
www.kunstpavillon.org kontakt@kunstpavillon.org
täglich 13–19 Uhr
eingeschränkt barrierefrei