Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Camille Hagner

Sonderausstellung
21.11.2012 - 08.12.2012
Camille Hagner

Camille Hagner
Hades und Elysium (Sektion III)
2011, Öl auf Leinwand, 180 x 125 cm

Wir präsentieren die Arbeiten des Schweizer Künstlers im Rahmen der Ausstellung „Hyperrealismus“ mit Gemälden und Zeichnungen von Jorge Villalba, dessen spektakuläre Motive und altmeisterliche Malweise den Betrachter unweigerlich in ihren Bann ziehen. Bis zum 8. Dezember sind die figurativen Werke dieser beiden Ausnahmekünstler in der Jörg Heitsch Galerie zu sehen.

Camille Hagners Gemäldezyklus „Hades und Elysium“ ist eine Spurensuche in die Vergangenheit. Für seine Ölgemälde kombiniert der Künstler eigene Naturaufnahmen mit historischen Fotografien der 1940er Jahre. Hagner erschafft ambivalente, fremdartige Bildräume in denen Mensch, Tier und Maschine zu zeitlosen Ansichten verschmelzen. Der Maler lebt und arbeitet in der Schweiz.

 

Ausstellungsort

Heitsch Gallery

Reichenbachstr. 14 • 80469 M
Tel. +49 89 269 49 110 • Fax +49 89 269 49 112
www.heitschgalerie.deinfo@heitschgalerie.de
Di–Fr 10–19 • Sa 12–18
barrierefrei

Jörg Heitsch Galerie am Tegernsee
Zilcherstraße 8
83707 Bad Wiessee
T: 08022/926 75 60
Do–Sa 14–18 Uhr