Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

African Speculations

21.06.2018 - 13.07.2018
African Speculations

African Speculations untersucht die aktuelle Entwicklung spekulativer Urbanisierungsaktivitäten auf dem afrikanischen Kontinent. Trotz der dringenden Nachfrage nach städtebaulichen Verbesserungen in weiten Teilen Afrikas sind die unzähligen Vorschläge, die diese Urbanisierungsaktivitäten kennzeichnen, selten auf die tatsächlich bedürftigen Bevölkerungsgruppen ausgerichtet. Vielmehr werden exogene Siedlungs- und Infrastrukturmodelle in völlig unvereinbare Zusammenhänge importiert, ohne Rücksicht auf die Realitäten ihres Bestimmungsortes. African Speculations betrachtet diese Aktivitäten im Zusammenhang mit den jüngsten spekulativen Bauprojekten, die im ersten Jahrzehnt des 21. Jahrhunderts in Spanien, Irland, Dubai und China unternommen wurden, unter besonderer Berücksichtigung der schwerwiegenden sozialen, ökologischen und politischen Folgen, die sich aus dem Scheitern dieser Vorläufer ergeben haben.

 

 

Ausstellungsort

Architekturgalerie e.V.

Türkenstr. 30 (Eingang über Architekturbuchhandlung L. Werner) • 80333 M
Tel. +49 89 28 28 07
www.architekturgalerie-muenchen.de
Mo–Fr 9–19 • Sa 9–18




Zentrum für Architektur, Stadt und Design
Bunker • Blumenstraße 22, 80331 M
www.architekturgalerie-muenchen.de
Der Hochbunker in der Münchner Altstadt wird zu einem Zentrum für Architektur, Stadt und Design. Mit Wechselausstellungen zu aktuellen nationalen und internationalen Themen, einer Dauerausstellung zur Stadtentwicklung Münchens und einem Stadtmodell wird hier eine Plattform für den öffentlichen Diskurs über Baukultur entstehen. Wir schaffen einen Ort, der offen ist für gute Ideen, eine Experimentierfeld für kreative Geister, ein Treffpunkt für Interessierte aus aller Welt. Bis zu seinem Umbau bespielen wir den Bunker temporär mit Veranstaltungen, Installationen und Ausstellungen