Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Chronos

06.03.2020 - 25.04.2020
Chronos

Eine Reise mit Ramon Puig Cuyàs, Georg Dobler, Jürgen Eickhoff, Herman Hermsen, Winfried Krüger, Ruudt Peters und Graziano Visintin durch die Schmuckgeschichte der letzten 45 Jahre.

Die Schau zeigt sieben Schmuckdesigner, jeder etwas älter und seit Jahrzehnten aktiv, die das internationale Schmuckgeschehen wesentlich beeinflusst haben. Sie alle sind Künstler der Galerie Spektrum, die von Marianne Schliwinski und Jürgen Eickhoff 1981 gegründet wurde und die bis heute zu den bedeutenden Plätzen der Schmuckszene zählt.

Diese Künstler haben die Symbiose von Kunst und Handwerk mit ihrem Werk deutlich in die Blickrichtung Kunst verschoben. Tendenzen von Bauhaus und Konstruktivismus sind erkennbar, die Pop Art blitzt auf und manche Stücke wirken wie winzige Architekturen. Der Schmuck erhielt mit dieser Künstlergeneration mehr Inhalt als jemals zuvor. Zu sehen sind jeweils wenige ältere Arbeiten und ein umfassender Überblick der aktuellen Werke. Zudem zeigen Fotos jene Stücke, die den Künstlern selber in ihrer Entwicklung wichtig erscheinen.
CHRONOS schaut zurück und nach vorne, vor allem aber blickt es auf einen Moment.
Christoph Blase

Abbildungen
Galerieseite: Ramon Puig Cuyas, „Seyors i Senyores“ #304, Brosche 1989, diverse Materialien, 45 x 120 x 10 mm
HOME (Reihung): Jürgen Eickhoff, Brosche 2019, Silber, synth. Steine, Kunststoff 30 x 60 x 90 mm
HOME (Slider): Georg Dobler, Brosche 1979, Holzkörper patiniert, Stahldraht, 200 x 70 x 15 mm

 

 

 

Ausstellungsort

Galerie für angewandte Kunst

Pacellistr. 6-8 • 80333 M
Tel. +49 89 29 01 470 • Fax +49 89 29 62 77
www.bayerischer-kunstgewerbeverein.de  • info@bayerischer-kunstgewerbeverein.de
Mo–Sa 10–18