Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Die ersten Jahre der Professionalität 39

06.05.2020 - 24.05.2020
Die ersten Jahre der Professionalität 39

Alina Grasmann
Lea Grebe
Verena Hägler
Hayato Mizutani
Anna Schölß
Gülbin Ünlü
Maximilian Wencelides

Mit der Ausstellung Die ersten Jahre der Professionalität rückt der Berufsverband
Bildender Künstlerinnen und Künstler München und Oberbayern (BBK) zum 39. Mal
junge Kunstschaffende aus Bayern in den Fokus einer größeren Öffentlichkeit.

Die sich jährlich wiederholende Ausstellungsreihe hat sich seit 1981 zu einer der
wichtigsten und erfolgreichsten Fördermöglichkeiten des BBK für junge Kunstschaffende
in München entwickelt. Durch die Ausstellung, wie auch die begleitende
Publikation, sollen speziell junge Künstlerinnen und Künstler, die in den letzten
sieben Jahren die Akademie abgeschlossen haben, für den Start ihrer beruflichen
Laufbahn eine strukturelle Unterstützung erhalten. Ausstellung und Druckwerk
bieten ihnen eine institutionelle Plattform, um die eigene Position nicht nur der
lokalen Kunstszene, sondern auch überregional zu präsentieren. Der BBK freut sich
auch in diesem Jahr über die erneute Möglichkeit mit Die ersten Jahre der
Professionalität die Vielseitigkeit und das hohe Niveau künstlerischen Schaffens
in der GALERIE DER KÜNSTLER sichtbar zu machen und zu zelebrieren.

Die sieben ausgewählten Positionen bieten einen Einblick in aktuellste Strömungen
künstlerischer Auseinandersetzungen in München. Das Ergebnis zeigt nicht
nur eine fundierte und hochwertige künstlerische Qualität, sondern im Besonderen
auch eine Vielschichtigkeit inhaltlicher Thematiken und breite Fächerung der
materiellen wie medialen Arbeitsweisen. In den Ausstellungsräumen der GALERIE
DER KÜNSTLER präsentiert sich eine äußerst diverse und spannende künstlerische
Setzung: die beteiligten Künstlerinnen und Künstler betreiben empirische Stadtforschung,
untersuchen Transformationsprozesse und fokussieren auf Bewegungen
und Aktionen der BetrachterInnen im Raum; sie hinterfragen mögliche Utopien
und erstellen eigene Übersetzungssysteme; sie arbeiten das Unheimliche im Vertrauten
heraus und versuchen einen sensitiveren Zugang zu unserer Umwelt zu
etablieren. Mit ihren Arbeiten bieten die ausgewählten Positionen den Besucherinnen
und Besuchern einen produktiven Raum der Verhandlung an, den sie sinnlich
erschließen können. Hier werden eigene Haltungen überprüft und neue Vorstellungen
entwickelt.

 

Ausstellungsort

Galerie der Künstler

Maximilianstr. 42 • 80538 München
Tel. +49 89 22 04 63/ 219 96 00 • Fax +49 89 21 99 60-50
www.bbk-muc-obb.de • info@bbk-muc-obb.de
Mi–So 11–18 • Do bis 20
barrierefrei