Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Doerthe Fuchs

Schmuck-Handlung
27.02.2015 - 18.04.2015
Doerthe Fuchs

Doerthe Fuchs ist Goldschmiedin, auf diese Bezeichnung legt sie großen Wert. „Das Handwerk ist sehr kostbar“, sagt sie, „ich nehme meine Hände und mache damit kleine und präzise Dinge. Alles was ich fertige, ist eine Liebeserklärung an die Gabe der Hände.“ Doerthe Fuchs teilt ihren Schmuck liebevoll in Familien ein, die Baustellen, Eigenheime oder Paartänze heißen. Sie fertigt aufwendige Halsketten, die sich gleich einem Gewand an das Dekolleté schmiegen. Ihr fragiler und doch raumgreifender Ohrschmuck rahmt das Gesicht. Eine ganz eigene Familie sind die Spieluhren, vielteilige Kompositionen, die Gefühle ausdrücken und zum Innehalten, zum andächtigen Schauen, einladen. Der Schmuck von Doerthe Fuchs berührt uns und wir lassen uns damit gerne in eine ganz eigene Gedankenwelt entführen.

 

Anhänger, Silber, Koralle, 2010
Foto: Eva Jünger

 

Ausstellungsort

Galerie für angewandte Kunst

Pacellistr. 6-8 • 80333 M
Tel. +49 89 29 01 470 • Fax +49 89 29 62 77
www.bayerischer-kunstgewerbeverein.de  • info@bayerischer-kunstgewerbeverein.de
Mo–Sa 10–18