Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Double Trouble – Double – Grins – Is it so with – Twins

01.07.2019 - 22.09.2019
Double Trouble – Double – Grins – Is it so with  – Twins

Roger Ballens
Joseph Beuys
Jorge Mendes Blake
Alighiero (e) Boetti
Wanda Perrone Capano
Martin Creed
Rita Hensen
Claude Cahun & Marcel Moore
Jun Fujiyasu
Rita Hensen
Markus und Reto Huber
Gerry Johansson 
Fie Norsker
Timm Rautert
Gregor Schneider
Linn Schröder
Asbjørn Skou
Neal Slavin
Janos Stekovics
Kristina Stoltz
Will Viney
Gillian Wearing

Ein Sternzeichen, zwei Individuen, mehrfache Spiegelungen und viele Mythen: obwohl weniger als zwei Prozent aller Geburten Zwillingsgeschwister hervorbringen, gibt es unzählige Bilder, Vorstellungen und Erzählungen über die Existenz von Zwillingen.
Thema der Gruppenausstellung sind Zwillinge und Zwillingsbildung bzw -bindung („twinning“).… Präsentiert werden Arbeiten, die über Individualität reflektieren und über Menschen in enger Koexistenz und deren Prägungen, stets im Blick darauf was es ausmacht Mensch zu sein. Zwillinge sind die offensichtlichsten Beispiele für ein Nebeneinander oder Miteinander, aber auch Menschen die ihr Leben in einer speziellen Symbiose gestalten werden genauer betrachtet.
Die Ausstellung widmet sich der Faszination an dem Individuum als Multiple, als Vervielfachung und wie sich das in Inhalten manifestiert, die die Vorstellungen formen. Oft findet man fantasiereiche aber ungenaue Bilder und Darstellungen, sehr selten Zwillinge, die „normal“ sind doch niemals eine Einzelperson. Oft entsteht eine Art Verdrehung von Identisch und Identität. Aus den vielfältigen Ressourcen hat die Kuratorin, selbst ein Zwilling, Werke ausgewählt die mehr als einen doppelten Blick auf das Doppel zeigen. Eine breite Palette von Perspektiven und Medien der Repräsentation. Gezeigt werden Kunstwerke aus mehr als einem halben Jahrhundert.

In all den Verflechtung von Mythen, Wissenschaft und Kunst sollte die Sehnsucht geliebt, verstanden und jemandem nahe zu sein stets erkennbar sein und andeuten wie wir in und durch eine Zwillingsentwicklung wachsen können. Die Faszination entstammt nicht zuletzt unseren tieferen Hoffnungen nach Gemeinschaft, verstanden zu werden und nicht allein zu sein.
Kuratiert von Lene Harbo Pedersen in Dialog mit Jörg Koopmann

Galerieseite: Linn Schröder, Ich denke auch, Familienbilder
HOME, Reihung (Ausschnitt): Gillian Wearing
HOME, Slider (Ausschnitt): Neal Slevin

 

 

 

Ausstellungsort

Lothringer13 Halle

Lothringerstr. 13 • 81667 M
Tel +49 89 666 07 333
www.lothringer13.com
Di–So 11–20
barrierefrei