Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Eberhard Ross

refugium
13.09.2019 - 31.10.2019
Eberhard Ross

Die ursprüngliche Quelle des Werks von Eberhard Ross ist die Beobachtung der Natur, ihrer Prozesse und Rhythmen.
In der Ausstellung refugium I eberhard ross bekommt der Betrachter die Möglichkeit eine BildKlangErfahrung zu machen. Ross zart flirrende und melodisch pulsierende Bilder aus den Werkreihen laudate, fermata, speicher und ganz aktuell in the nature of daylight erzeugen einen Klang der Stille, der Raum wird zu einer Art Refugium. In seinen Arbeiten verschmelzen die fein überlagerten Bildschichten zu einer vibrierenden, farblichen Einheit und bringen die Komposition auf faszinierende Art zum Leuchten I Klingen. Tatsächlich dehnen sich die Töne dieser Kompositionen weit in den Raum aus. Innehalten, den Farbklang spüren, so als wäre Malerei Musik – das ist sein Wunsch für den Betrachter.

Am Donnerstag, den 26. September lädt die Galerie FENNA WEHLAU zu einer “listening session“ ein. Der Maler Eberhard Ross wird uns die Musik vorstellen, die ihn während seiner Arbeit begleitet, trägt und initialisiert. Ein Abend der klangvollen Stille, der Gelegenheit bietet, sich unter dem Eindruck seiner Bilder vorrangig dem Genuss des Hörens zu widmen.

Eberhard Ross,
speicher, 2018
Öl auf Leinwand
100 x 80 cm

 

 

 

Ausstellungsort

Galerie Fenna Wehlau

Amalienstr. 24 • 80333 M
Tel. +49 89 28 72 44 85
www.galerie-wehlau.deinfo@galerie-wehlau.de
Di–Fr 13–18.00 • Sa 12–15 und nach Vereinbarung