Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Experience, Integrated

Nikken Sekkei, Japan
16.01.2019 - 08.03.2019
Experience, Integrated

Mit der Aufstellung über die die Arbeitsweise des Japanischen Architekturbüros zeigt die Architekturgalerie München die erste Soloausstellung von Nikkei Sekkei , des ältesten Architekturbüros in Japan und mit über 2500 Mitarbeitern, eines der Grössten der Welt.  Seit ihrer Gründung im Jahr 1900 hat Nikken Sekkei mehr als 25.000 Projekte in 50 Ländern realisiert.
Ihre Arbeit steht unter dem Diktum „ERFAHRUNG, INTEGRIERT“, das ihre Stärke darin manifestiert, neue Wege in der umweltfreundlichen Gestaltung zu gehen,  aktuelle Erwartungen erfüllen und neue Möglichkeiten eröffnen. Sie entwickeln Lösungen, die sinnvolle Lebensräume für Menschen und Communities auf der ganzen Welt schaffen, indem sie ihr Fachwissen mit dem ihrer Kunden und den ausführenden Baufirmen und Handwerkern zusammenführen. Diese integrative Arbeitsweise von Nikken Sekkei wird in der Architekturgalerie München anhand von ausgewählten Projekten dargestellt.

 

 

Ausstellungsort

Architekturgalerie e.V.

Türkenstr. 30 (Eingang über Architekturbuchhandlung L. Werner) • 80333 M
Tel. +49 89 28 28 07
www.architekturgalerie-muenchen.de
Mo–Fr 9–19 • Sa 9–18




Zentrum für Architektur, Stadt und Design
Bunker • Blumenstraße 22, 80331 M
www.architekturgalerie-muenchen.de
Der Hochbunker in der Münchner Altstadt wird zu einem Zentrum für Architektur, Stadt und Design. Mit Wechselausstellungen zu aktuellen nationalen und internationalen Themen, einer Dauerausstellung zur Stadtentwicklung Münchens und einem Stadtmodell wird hier eine Plattform für den öffentlichen Diskurs über Baukultur entstehen. Wir schaffen einen Ort, der offen ist für gute Ideen, eine Experimentierfeld für kreative Geister, ein Treffpunkt für Interessierte aus aller Welt. Bis zu seinem Umbau bespielen wir den Bunker temporär mit Veranstaltungen, Installationen und Ausstellungen