Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Gotthard Graubner, Imi Knoebel, Blinky Palermo und Reiner Ruthenbeck

FarbRaumKörpert
04.05.2017 - 14.10.2017
Gotthard Graubner, Imi Knoebel, Blinky Palermo und Reiner Ruthenbeck

Die Ausstellung FarbRaumKörper präsentiert mit Gotthard Graubner, Imi Knoebel, Blinky Palermo und Reiner Ruthenbeck das Werk von vier Künstlern aus dem Umfeld der Düsseldorfer Kunstakademie. Im experimentellen Umgang mit Form, Farbe, Material und Raum loten sie auf ganz unterschiedliche Weise die Gestaltungsspielräume ungegenständlicher Kunst aus. Gotthard Graubner (1930-2013) wurde durch seine atmosphärischen Gemälde auf dichtem Stoffgewebe bekannt, die er seit den 1970er-Jahren als „Farbraumkörper“ bezeichnete. Der Begriff ist auch Titel dieser Ausstellung, da er sich auf das Verhältnis zwischen Raum, Form und Farbe bezieht, mit dem sich ebenso die Künstler Knoebel, Palermo und Ruthenbeck beschäftigen. Alle drei studierten in der Klasse von Joseph Beuys, der durch seinen offenen Kunstbegriff eine enorme Anziehungskraft auf jüngere Künstlergenerationen ausübte. Knoebel (*1940) verbindet die abstrakte Malerei mit industrieller Materialität und Farbigkeit. Durch die serielle Arbeitsweise erprobt er die Möglichkeiten einer minimalistischen Bildsprache. Palermo (1943-1977) verfolgte in der Auseinandersetzung mit Malewitsch einen konzeptuellen Ansatz, den er nicht nur in seinen dreidimensionalen Bildobjekten, sondern auch in der Erweiterung der Malerei in den physischen Raum fortsetzte. Der Bildhauer Reiner Ruthenbeck (1937-2016) untersuchte in seinen abstrakten Objekten und Installationen die Eigenschaften seines bildhauerischen Materials und schuf durch die Verwendung von Gegensätzen Objekte voller spannungsreicher Kontraste.

Imi Knoebel
Canapé Monochrome Rouge de Mars, 1989
Acryl auf Holz
150 x 214 x 8 cm
© (Imi Knoebel) VG Bid Kunst Bonn 2017
Courtesy Sammlung Goetz München
Foto: © (Nic Tenwiggenhorn) VG Bid Kunst Bonn 2017

 

 

Ausstellungsort

Sammlung Goetz

Oberföhringer Str. 103 • 81925 M
Tel. +49 89 95 93 96 90
www.sammlung-goetz.de
Do+Fr 14–18 Uhr • Sa 11– 16 Uhr nach telefonischer Vereinbarung