Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Hermann Nitsch

Im Rausch der Farben – Bilder der letzten Jahre
12.03.2020 - 30.05.2020
Hermann Nitsch

Die Ausstellung „Im Rausch der Farben“ stellt den malerischen Teil des Oeuvres des Wiener Aktionskünstlers in den Vordergrund. In Anlehnung an die Ausstellung „NITSCH. Räume aus Farbe“, in der Abertina (Wien) im Jahr 2019, in der Nitschs Malerei erstmals entkoppelt von seinen Aktionen gezeigt wurde, präsentiert auch wir die Malerei von Hermann Nitsch als eigenständige Position.

Als Teildisziplin seines „Orgien Mysterien Theaters“ unterliegt seine Malerei anderen Gesetzen als eine traditionelle Version dieser Gattung. Aktionismus und Performance stehen am Anfang seines malerischen Prozesses. Die Energie und Kraft der Aktion, die Bewegung und Berührung werden auf die Leinwand übertragen. Die Farbe wird flüssig auf die Bilder geschüttet, gespritzt oder pastos mit den Händen verschmiert. Nitschs malerisches Schaffen begann bereits früh, in den 60er Jahren. Seitdem untersucht Hermann Nitsch in unzähligen Malaktionen die Malerei als Prozess, die Farbe als Substanz und das Zusammenspiel der Farben auf der Leinwand.

Wir zeigen eine Auswahl verschiedener Werkgruppen des Künstlers aus den letzten Jahren, die die Vielfältigkeit des künstlerischen Schaffens von Hermann Nitsch zeigen.

Hermann Nitsch
Schüttbild, 2019
Acryl auf Leinwand
150 x 100 cm

 

 

Ausstellungsort

Galerie Jahn Pfefferle

Reichenbachstr. 47-49 (Rgb.) • 80469 M
Tel. +49 89 29 79 69 • Fax +49 89 291 35 71
www.galeriejahnpfefferle.cominfo@galeriejahnpfefferle.com
Di–Fr 13–18 • Sa 12–16 und nach Vereinbarung