Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Inge Dick – Jan van Munster

Between Dark and Light
15.09.2018 - 27.10.2018
Inge Dick – Jan van Munster

Mit ihren Fotoprojekten – zum Beispiel mit den großen Polaroidkameras – oder ihren innovativen Filmprojekten, gehört Inge Dick zu den ausgefallenen Positionen in der zeitgenössischen experimentellen Fotografie und Filmarbeit. In der Ausstellung wird der 2010 entstandene Film blau, unendlich gezeigt, sowie eine Auswahl der daraus gefertigten Stills. Der Film dokumentiert die Licht- und Farbveränderungen des Himmels, gefilmt über einen Tag hinweg, und wird begleitet von einer Klanginstallation von Roland Dahinden.
Jan van Munsters Thema ist die Energie: Temperatur, Magnetismus, Radioaktivität und Elektrizität sind Ausgangspunkt für viele Werke, womit er das Unsichtbare sichtbar macht. Seine minimalistischen Arbeiten bestehen oft aus einer einzigen Linie, welche durch den Einsatz von Leuchtröhren eine bemerkenswerte Präsenz entwickelt. Zahlreiche seiner Werke sind im öffentlichen Raum im In- und Ausland zu sehen.
In der Ausstellung Between Dark and Light werden diese zwei „Erforscher des Lichts“ gegenübergestellt.

Abbildungen:
Galerieseite und HOME, Slider: Inge Dick, blau, unendlich, 2010/37, 2010 Fujicolor Crystal Archive auf Aluminium, Acrylglas, 120 x 120 cm
HOME, Reihung: Jan van Munster, Edged Circle, 2017, blaues und grünes Glas, Argon, Transformator, Durchmesser 295 cm, Foto: Wolfgang Helm

 

 

Ausstellungsort

Galerie Renate Bender

Türkenstr. 11 • 80333 M
Tel. +49 89 30 72 81 07 • Fax +49 89 30 72 81 09
www.galerie-bender.degaleriebender@gmx.de
Di–Fr 13–18.00 • Sa 12–16 und nach Vereinbarung
barrierefrei