Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Klaus Rinke

Der Stille Ozean
13.09.2015 - 22.10.2015
Klaus Rinke

Klaus Rinke
Wedged In The Wind Of The Sun, 1985
Öl auf handgeschöpftem Papier, säurefrei
130 x 100 cm

Klaus Rinke, 1939 in Wattenscheid geboren, zählt als international anerkannter Künstler zu den Vorreitern einer prozesshaften Kunst in Deutschland. Seine Environments, Plastiken, Malerei und Zeichnungen wurden in den bedeutendsten Museen der Welt ausgestellt, wie beispielsweise dem Museum of Modern Art in New York oder dem Centre Pompidou in Paris. Bis zu seiner Emeritierung 2004 war Rinke seit 1974 Professor für Bildhauerei an der Kunstakademie Düsseldorf und lebt und arbeitet heute in Österreich. Bereits in den 1960er Jahren setzte er in seinen Ausstellungen und Veranstaltungen das Element Wasser ein, das seitdem eine zentrale Rolle in seinem Schaffen einnimmt. Die Ausstellung „Der Stille Ozean“ zeigt Werke, die sich dem Thema Wasser widmen: Als großformatige Ölmalerei, raumgreifende Kompositionen aus Graphit und Latex oder kleinformatigere Zeichnungen.

 

Ausstellungsort

Galerie Stefan Vogdt

Galeriestr. 2 • 80539 M (ab 1.5.2019)
Tel. +49 89 27 16 857
www.galerie-vogdt.deinfo@galerie-vogdt.de
Mo–Fr 10.30–18.30 • Sa 11–16