Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Landschaft Stimmung

Ein Stadtpark an der Donau
27.07.2017 - 16.09.2017
Landschaft  Stimmung

Die Ausstellung zeigt die Planungen zur Renaturierung und Umgestaltung der Ufergebiete der Donau in Ingolstadt zu einem Stadtpark mit einem Rundweg und einzelnen Stationen. Anhand von Zeichnungen, Modellen, Projektionen und audio-visuellen Rauminstallationen werden die Naturräume und die Planungen erlebbar, die Ausstellung selbst ein Erlebnisraum in dem man die einzigartigen Naturwelten und die vorgeschlagenen neuen Orte erfahren kann.
Seit 2012 arbeiten Silvia Benedito und Alexander Häusler mit ihrem Büro OFICINAA  an dem Projekt, stimmen die Planungen mit den verschiedenen Interessengruppen, Bürgern und den Eigentümern ab, entwickeln Prototypen der Möblierung und passen die Planungen der ungewissen Haushaltslage der Automobilstadt an, um eine Umsetzung in kleinen Schritten voranzutreiben.
Mit der Ausstellung wird auch das jüngst erschienene Buch “Landschaft Stimmung” zum Projekt vorgestellt.
In der Pinakothek der Moderne ist gleichzeitig die Ausstellung “draußen | out there – Landschaftsarchitektur auf globalem Terrain”, die ebenfalls von OFICINAA gestaltet wurde.

 

 

Ausstellungsort

Architekturgalerie e.V.

Türkenstr. 30 (Eingang über Architekturbuchhandlung L. Werner) • 80333 M
Tel. +49 89 28 28 07
www.architekturgalerie-muenchen.de
Mo–Fr 9–19 • Sa 9–18




Zentrum für Architektur, Stadt und Design
Bunker • Blumenstraße 22, 80331 M
www.architekturgalerie-muenchen.de
Der Hochbunker in der Münchner Altstadt wird zu einem Zentrum für Architektur, Stadt und Design. Mit Wechselausstellungen zu aktuellen nationalen und internationalen Themen, einer Dauerausstellung zur Stadtentwicklung Münchens und einem Stadtmodell wird hier eine Plattform für den öffentlichen Diskurs über Baukultur entstehen. Wir schaffen einen Ort, der offen ist für gute Ideen, eine Experimentierfeld für kreative Geister, ein Treffpunkt für Interessierte aus aller Welt. Bis zu seinem Umbau bespielen wir den Bunker temporär mit Veranstaltungen, Installationen und Ausstellungen