Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Maria Schumacher

Something will reveal itself
13.06.2015 - 17.07.2015
Maria Schumacher

Malerei, Collage, Papierarbeiten.

Maria Schumacher studierte in der Fachklasse Malerei/Grafik an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig bei Neo Rauch und H.C. Ottersbach.
Ihre Malerei ist selbstreferenziell. Sie ist ein Zeichenfeld, welches den Ablauf seiner Entstehung offenlegt, referiert, negiert und wieder verdeckt. Der Schaffensprozess selbst steht bei ihr im Fokus, wobei dieser sukzessive kommentiert und „verwertet“ wird. Eine spontane Geste wird in der Wiederholung imitiert, die Beschränktheit der Leinwand wird kommentiert, malerische Mittel und Effekte, Spuren und Fehler, ob echt oder gefälscht, generieren das Bild.

Blind Painting Series #14, 2014
Wachskreide, Pigment und Tusche auf Leinwand
40 x 50 cm

 

Ausstellungsort

Artoxin Galerie

Kirchenstr. 23 • 81675 M
Tel. +49 89 890 836 65
www.artoxin.deinfo@artoxin.de
Mi–Fr 14–20 • Sa 12–18 und nach Vereinbarung
eingeschränkt barrierefrei