Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Michael Danner

im Inneren und im Äußeren
15.03.2018 - 28.04.2018
Michael Danner

MICHAEL DANNER: „In den letzten Jahren habe ich vorwiegend Arbeiten geschaffen, in denen ich Räume aus Spannungsbezügen und Gleichgewichtszuständen herstelle.
Vom subatomaren Bereich bis zum kosmischen Gebilde formt sich aller Raum aus Spannungsbezügen. Und auch unsere zwischenmenschlichen, psychologischen und sozialen Situationen sind immer Bezugsgeflechte, die sich unter Spannung halten. Diese Konstellationen, die Kräfteverhältnisse darin und auch die Situationen des Überdehnens und Zusammenbrechens sind die Bedingungen unserer täglichen fragilen Situationen, auch im Zusammenhang mit dem Weltgeschehen.
Dafür baue ich Objekte und Konstruktionen, die ihre Form besonders durch Schwerkraft, Spannung und Gleichgewicht bekommen. Jede kleine Veränderung hat grundlegende Auswirkungen auf das Ganze. Grundlage der Raumnahme sind die Bewegungsrichtungen der Waagrechten, der Senkrecht und des Kreises. Die Waagrechte ist unsere Standfläche (der Landschaftshorizont), zur Senkrechte müssen wir ständig unseren Körper ausrichten (das aufrechte Stehen) und der Kreis steht für die Bewegung.“

Michael Danner
gespannt, senkrecht–waagrecht III, 2017
Stahl + Federstahl
ca. 160 x 260 x 90 cm

 

 

Ausstellungsort

Smudajescheck / Kunstraum van Treeck

Schwindstr. 3 • 80798 M
Tel. +49 (0) 173 311 0309
www.smudajescheck.com art@smudajescheck.com
Mi nach telefonischer Vereinbarung
Do+Fr 11–18 • Sa 11–16 • und nach Vereinbarung