Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Michael Lautering

Malerei
12.01.2018 - 25.02.2018
Michael Lautering

Die Bilder von Michael Lauterjung (*1959), meist Gegenstände aus dem täglichen Leben, verbinden die abstrakte mit der gegenständlichen Malerei. Auf den ersten Blick sind es hervorragend gemalte Stillleben, mit der Kraft unseren Blick auf die Dinge des Alltags neu zu beleben. Es sind Stillleben im übertragenen Sinne. Die sichtbare Realität des Gegenstandes wird im Umfeld des Bildes nicht fortgeführt, im Gegenteil – durch Strukturen unterschiedlicher Materialien, wie Lacke, Öl-, Acrylfarbe und verschiedener Baumwollstoffe wird dem ersten sichtbaren Eindruck widersprochen. Die verschiedenen Elemente verdichten sich in der Bildkomposition so, dass eine wechselseitige Aussagekraft zueinander entsteht. Lauterjungs Bilder sind somit ein zeitgemäß wichtiger Beitrag zur Frage nach neuen Bildfindungen.
Michael Lauterjung studierte von 1980 – 1981 an der Freien Kunstschule Stuttgart und von 1981 – 1985 an der Akademie der bildenden Künste in Stuttgart bei Prof. Rudolf Haegele. Von 1985 – 1986 wechselte er zu Prof. Maria Lassnig an die Hochschule für angewandte Kunst in Wien.
Willy Athenstädt, Paul-Klee-Zentrum Bern

 

 

Ausstellungsort

Galerie an der Pinakothek der Moderne – Barbara Ruetz

Gabelsbergerstr. 7 • 80333 M
Tel. +49 89 288 077 43 • Fax +49 89 273 740 43
www.galerie-ruetz.de
Di–Fr 12–19 • Sa+So 12–18 (So nur Besichtigung) • Mo nach Vereinbarung
barrierefrei