Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Olga Goloshchapova

Impulse
09.09.2015 - 20.09.2015
Olga Goloshchapova

Olga Goloshchapova
Impulse

Die AkademieGalerie ist seit 25 Jahren ein Schaufenster in die Kunstakademie. Hinter der langen Fensterfront im Zwischengeschoss der U-Bahnstation Universität präsentieren Studierende der Öffentlichkeit unterschiedlichste Projekte.

Olga Goloshchapova hinterfragt mit ihren architektonisch wirkenden Säulen und Ketten von aufeinander gereihten farbigen Glasblasen subtil die zeitgenössische Ästhetik.

Anschließend öffnet das Pop-Up-Fitnessstudio „Train&Gain with Kitti&Joy“ seine Pforten. Wer sich nicht bewegt, bewegt nichts! Be part of it! 7.10.-17.10.
Ferstl / Ziegler lassen mit dem Anspruch an Hyperrealismus in der Galerie eine voll funktionierende Entität entstehen, die sich auf den Spuren des süddeutschen Humors an der Schwelle vom Pragmatismus zum Irrsinn bewegtDip it low pick it up slow“. 28.10.-3.11.
Das Künstlerduo Grotthuss / Ollert beschäftigt sich mit dem Begriff „Talus“, einerseits der Schutzmantel eines Bergmassives, andererseits der menschliche Fußknöchel. Talus ist somit Ort und Standpunkt. 18.11.-27.11.
Melanie Haunsberger lädt ein in ihr Oxymoron, eine Art neonbunten Spielplatz der schwarzen Romantik. Ein zaubertrickhaftes Daumenkino, eine eklektisch verdichtete Bühnenschau des Absurden. 9.12.-23.12.

 

Ausstellungsort

Akademiegalerie

U-Bahnstation Universität (U3, U6; Ausgang Nord)• München
www.adbk.de/EventsNews/akademiegalerie
Die Ausstellungen sind von außen ständig einsehbar

In der AkademieGalerie präsentieren Studierende der Münchner Kunstakademie künstlerische Projekte. Sie ist die einzige kontinuierlich bespielte Ausstellungsfläche der Akademie – ein Schaufenster mit permanentem Szenenwechsel. Wie in der Jahresausstellung am Ende des Sommersemesters erhält man hier einen Eindruck von der Vielfalt der künstlerischen Arbeit in der Akademie.
1989 zunächst als Experiment gestartet, haben Studierende dort inzwischen 350 Einzel- oder Gruppenprojekte mit unterschiedlichsten künstlerischen Konzepten gezeigt, die für diesen Raum erarbeitet wurden. Wechselnde Kuratoren wählen die Positionen aus - Malerei, Bildhauerei, Fotografie, Performance, Rauminstallation, Videoprojektion und interaktive Projekte.