Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Rotraut

Les Sculptures Monumentales
09.09.2016 - 21.10.2016
Rotraut

Die Ausstellung Les Sculptures Monumentales zeigt zum ersten Mal eine umfangreiche Werkschau der Künstlerin Rotraut mit massiven Skulpturen aus Aluminium, die eindrucksvoll und in leuchtenden Farben in den Himmel ragen.
1938 in Deutschland geboren, prägt sowohl der bekannter Bruder Günther Uecker als auch ihr verstorbener Ehemann, Yves Klein, das Leben und die Arbeitsweise der Künstlerin. Ihre zum Teil überlebensgroßen Skulpturen treten in Interaktion mit dem Raum der sie umgibt. So entsteht vor allem im Außenraum und in der Natur ein spannungsreiches Wechselspiel aus Kontrast und Verschmelzung der Skulptur mit der Landschaft. Über die Jahre hinweg hat Rotraut eine ganze Sammlung von Archetypen entwickelt, die aus ihren persönlichen Entwürfen entstanden sind, wie u.a.: Le Lion – der Löwe, Le Papillon – Der Schmetterling, Life – Leben, La Danse – der Tanz. Sie alle symbolisieren in Ihrer Bewegung die Energie des Lebens und faszinieren den Betrachter in ihrem universellen Ausdruck unmittelbar. Rotrauts Skulpturen sind durch ihre Form und Farbwahl progressiv und erhalten dadurch eine unvergängliche Modernität.

Rotraut
Life Red, 2016
Aluminium lackiert
353 x 244 x 50 cm
© Rotraut, ADAGP Paris
© Photo David Bordes

 

 

Ausstellungsort

Galerie Stefan Vogdt

Galeriestr. 2 • 80539 M (ab 1.5.2019)
Tel. +49 89 27 16 857
www.galerie-vogdt.deinfo@galerie-vogdt.de
Mo–Fr 10.30–18.30 • Sa 11–16