Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Sarah Illenberger

Die Natur der Dinge
26.10.2018 - 06.12.2018
Sarah Illenberger
Die Künstlerin und Designerin feiert mit ihrer Ausstellung »Die Natur der Dinge« das Analoge. Illenberger arrangiert Objekte und gefundende Materialien neu und verleiht ihnen dadurch eine andere Bedeutung. Inspiration zieht sie aus ihrer unmittelbaren Umgebung: die Parks und Wälder Berlins, der Garten ihres Ferienhauses in Italien oder dem Baumarkt – ein Ort an dem Illenberger sich zu Hause fühlt. So wird ein Agavenblatt zu einer Säge, eine Tomate zum Portemonnaie, silberne Fingerhüte zu Blüten. Auf eine minimalistische und dabei sehr poetische Art und Weise interpretiert Sarah Illenberger Gegenstände und schafft eine Rückkehr zu den einfachen Dingen.
Sarah Illenberger, Jg. 1976, geboren in München, studierte am St. Martin College in London und lebt in Berlin. Sie illustriert für internationale Magazine, Zeitungen und digitale Medien, gestaltet Bücher und entwirft Installationen für Schaufenster.
In der Galerie Stefan Vogdt zeigt sie eine Werkauswahl ihrer Arbeit mit neuen Editionen. Für die Galerie realisiert sie die Leuchte »Soft Ice«, die aus einer Energiesparlampe und einer aus Bronze gegossenen Waffel besteht.
Sarah Illenberger
Saw, 2018
75 x 110 cm
FINE ART PRINT/ SIGNED & NUMBERED, LIMITED EDITION OF 3 + 2 A.P., HAHNEMÜHLE FOTORAG, 308 g/m2
©Sarah Illenberger
 

Ausstellungsort

Stefan Vogdt - Galerie der Moderne

Kurfürstenstr. 5 • 80799 M
Tel. +49 89 27 16 857
www.galerie-vogdt.deinfo@galerie-vogdt.de
Mo–Fr 10.30–18.30 Uhr • Sa 10.30–15 Uhr