Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Slava Seidel

Koordinaten des Seins
15.11.2014 - 10.01.2015
Slava Seidel

Slava Seidel
Ruine & Raster I, 2014
Sepiatusche und Aquarell auf Papier
70 x 100 cm

Die magischen Kompositionen der Absolventin der Frankfurter Städelschule visualisieren eine Welt zwischen Wahrheit und Illusion sowie Präzision und Spontanität des Loslassens. Der Künstlerin ist es wichtig, dass ihre Variationen von erträumten Theaterbauten oder Palästen nicht konkret und somit identifizierbar sind. Die Architektur ist ortlos und rätselhaft.
Eine gewisse Sogwirkung ist für die Arbeiten von Seidel typisch, Barockarchitektur und abstrakte Bildflächen geraten unvermutet in Bewegung, Irrationalität und Rationalität, Ordnung und Chaos gehen den Versuch einer Versöhnung ein. Unwirkliche Szenen vor verzerrten Architektur-Kulissen alla Piranesi erzeugen dabei ein Gefühl von Schwindel, Spannung und Dynamik.
Durch ihr Studium der Innenarchitektur in Sankt Petersburg sind der Künstlerin perspektivische Tricks und der gekonnte Einsatz von Lichtwirkungen bestens vertraut. Bühnenhafte, imposante Interieurs werden von fabelartigen Tieren und Menschen bevölkert, die aus Raum und Zeit entrückt wirken. Es entsteht ein Zustand des Schwebens und der Schwerelosigkeit für den es keine zeitlichen oder räumlichen Begrenzungen zu geben scheint.
Seidel fertigt ihre Werke ohne Vorstudien aus einem Guss an, denn nur so werden die impulsiven Momente des Arbeitens, die rastlosen Gesten und die darin enthaltene Energie der Künstlerin unmittelbar auf Papier oder Leinwand übertragen und sichtbar. Auch die auf Schellack-Basis eingesetzte Sepiatinte kommt dieser Arbeitsweise entgegen. Die hier und da gewässerte Tinte entwickelt eigentümliche Farbnuancen und verleiht den Arbeiten eine zusätzliche illusionistisch-surreale Wirkung.

 

Ausstellungsort

Heitsch Gallery

Reichenbachstr. 14 • 80469 M
Tel. +49 89 269 49 110 • Fax +49 89 269 49 112
www.heitschgalerie.deinfo@heitschgalerie.de
Di–Fr 10–19 • Sa 12–18
barrierefrei

Jörg Heitsch Galerie am Tegernsee
Zilcherstraße 8
83707 Bad Wiessee
T: 08022/926 75 60
Do–Sa 14–18 Uhr