Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Sonia Jakuschewa

Arbeiten aus den letzten Jahrzehnten
09.09.2016 - 29.10.2016
Sonia Jakuschewa

Die Malerin und visuelle Dichterin Sonia Jakuschewa, geboren 1961 in Moskau, kam nach Deutschland, als sie sich nach dem Studium an der elitären Kunstakademie Surikow in Moskau den progressiven Strömungen während der radikalen politischen Wende in ihrem Heimatland anschloss.

„Man konnte von einer Schule der Moskauer Abstraktion in den späten achtziger Jahren sprechen’’, – schrieb der Kunsthistoriker und Sammler der Osteuropäischen Kunst Jürgen Weichardt über ihre Arbeiten, die er als „Werke einer inneren Befreiung, mit großer Kraft und Offenheit, einer Freiheit, die künstlerische Existenz unmittelbar zum Ausdruck bringt“ charakterisierte.

Sonia Jakuschewa lebt und arbeitet in Hamburg und Prag. Auf zahlreichen Ausstellungen in Belgien, Chile, Deutschland, Finnland, Frankreich, Russland, Tschechien und den USA waren ihre Werke zu sehen.

Sonia Jakuschewa
Herbstbeginn, 1994
Öl auf Leinwand
35 x 50 cm
Foto: Dirk Eisermann

 

 

Ausstellungsort

Galerie Christoph Dürr

Hübnerstr. 5 • 80637 M
Tel. +49 89 129 39 92  • Fax +49 89 18 87 22
www.galerie-ch-duerr.de
Di–Fr 14–18 • Sa 11–14
barrierefrei