Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Teresa Hubbert / Alexander Birchler

Flora, Filminstallation
28.02.2019 - 24.05.2019
Teresa Hubbert / Alexander Birchler

Sammlung Goetz in der Bayerischen Akademie der Schönen Künste, München

Anlässlich der Biennale in Venedig 2017 präsentierte das schweizerisch-amerikanische Künstlerpaar Teresa Hubbard / Alexander Birchler die doppelseitige Filminstallation „Flora“ und die dazugehörigen Arbeit „Bust“. Sie basiert auf neuen Entdeckungen, welche die Künstler bei ihren Recherchen zur Geschichte der unbekannten, amerikanischen Künstlerin Flora Mayo, die in den 1920er-Jahren zeitgleich mit Alberto Giacometti in Paris studierte und dessen Geliebte war, gemacht haben. Indem sie Rekonstruktion, Nachstellung und Dokumentation zu einer hybriden Form des Geschichtenerzählens verknüpfen, reimaginieren Teresa Hubbard / Alexander Birchler Flora Mayos Leben und Werk und lassen ihren bislang unbekannten Sohn zu Worte kommen.
Die Sammlung Goetz präsentiert die Arbeit, deren Entstehung sie durch einen frühen Ankauf gefördert hat, in einer Ausstellung in den Räumen der Bayerischen Akademie der Schönen Künste in München.
Mit Unterstützung von Pro Helvetia, Schweizer Kulturstiftung
Kuratiert von Susanne Touw

Teresa Hubbard / Alexander Birchler
Flora 2017, Synchronized double-sided film installation with sound, 30 mins, loop
Installation view: Swiss Pavilion, Venice Biennale 2017
Courtesy the artists, Tanya Bonakdar Gallery, New York and Lora Reynolds Gallery, Austin
Photo credit: Ugo Carmeni

 

 

 

 

Ausstellungsort

Akademie der Schönen Künste

Max-Joseph-Platz 3 • 80539 M
Tel. +49 89 29 00 77 0
www.badsk.de  • info@badsk.de
Di–Sa 11–16