Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Thu Van Tran

Colors of grey
07.02.2019 - 30.03.2019
Thu Van Tran

Die Wurzeln der Kunst der französisch-vietnamesischen Künstlerin Thu Van Tran finden sich in der Verarbeitung und Reflexion ihrer eigenen Herkunft. In Vietnam geboren, kam sie im Alter von zwei Jahren als Geflüchtete nach Frankreich. Ihre persönliche und tief in einem kollektiven Gedächtnis verankerte Geschichte ist geprägt von Kriegs -und Migrationserfahrung, welche sie in ihren Arbeiten mit dem Betrachter teilt. Um der Vergangenheit eine Stimme zu verleihen, verwendet die Künstlerin unterschiedliche Materialien und Medien – Gummi, Pigment, Fotografie und immer wiederkehrend sechs spezifische Farben, die symbolisch für Kriegserfahrungen und einige der furchtbarsten Menschenrechts- und Naturverletzungen der Neuzeit stehen. In ihrer ersten Ausstellung in der Galerie Rüdiger Schöttle zeigt Thu Van Tran Arbeiten aus der Serie „Colors of grey“, bestehend aus einem Fresko und Malerei. Weitere Arbeiten, wie Zeichnungen und Skulpturen beziehen sich auf das Gleichgewicht zwischen Schönheit und Gewalt, ein Thema, das in ihren Arbeiten häufig vorkommt.

Thu Van Tran
Colors of grey, 2019
Pigment auf Papier
150 x 210 cm

 

 

Ausstellungsort

Galerie Rüdiger Schöttle

Amalienstr. 41 (Rgb.)  • 80799 M
Tel. +49 89 33 36 86 • Fax +49 89 34 22 96
Di–Fr 11–18 • Sa 12–16 und nach Vereinbarung