Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Vadim Vosters

Museum Ölgemälde und Zeichnungen
15.09.2018 - 03.11.2018
Vadim Vosters

Vadim Vosters, 1979 in Colmar geboren, lebt und arbeitet in Leuven und Brüssel. Er studierte an der Academie de Lei (Leuven), der Academie Sint-Lucas (Gent), Kurvataide Academie (Helsinki) und der Academie Mixed Media in Gent.

Vosters neue Ölgemälde sind futuristisch. Er benutzt Bildzitate von Cattelan, Hirst, Koons etc., die in ein historisches bzw. neues Umfeld platziert werden.
Bei seinen Gemälden arbeitet er multimedial, d.h. mit Fotografien, Textilien, Pigmenten und u.a. Phosphor. Für ihn ist die Wahrnehmung aus verschiedenen Perspektiven / Zeitfenstern wichtig.

Vadim Vosters
Museum 1, 2017
Acryl, Öl, Phosphor Lack und Pigmente auf Leinwand
142 x 200 cm
Courtesy Galerie JJ Heckenhauer, München © Vadim Vosters

 

 

 

Ausstellungsort

Galerie J.J. Heckenhauer

Marktstr. 13 • 80802 München
Tel. +49 172 740 9569
www.heckenhauer.net gal@heckenhauer.net
Mi–Fr 14–17 • Sa 11–15
und nach Vereinbarung
Sommerpause 4.8.–13.9.