Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Vera Botterbusch – Schein und Sein

Fotografien und Zeichnungen
11.09.2018 - 28.09.2018
Vera Botterbusch – Schein und Sein

Seit langem legt die Otto-Galerie ihr Augenmerk auf eine lebendige zeitgenössische Kunstszene und zeigt insbesondere Ausstellungen von KünstlerInnen mit einem gewachsenen, reifen Werk.
Vera Botterbusch ist der Arbeit der Otto-Galerie seit vielen Jahren verbunden. In ihrer neuen Ausstellung fragt sie sich: „Was ist wirklich. Was ist Schein, was ist Sein? Wie verhält sich meine Vorstellung von der Wirklichkeit zur Realität. Welche Wirklichkeit verbirgt sich in der mir bekannten vordergründigen Wirklichkeit. Wie finde ich sie. Indem ich mich ihr behutsam annähere? Indem ich auf einen Impuls warte, der mich zu ihr führt? Klängen folge? Bilder suche, die mir einen Weg weisen, ins Rätselhafte, Räume öffnen, mir – wie ein Abglanz vom lost paradise – Gefühle und Erinnerungen zeigen? In meinen Zeichnungen lasse ich mich treiben, überlasse ich mich Fläche und Linie, folge ich der Kreide, dem Strich, um eine kleine Welt von Augenblicken und Möglichkeiten zu skizzieren.
Bei meinen Fotografien versuche ich, der Wirklichkeit eine andere Wirklichkeit zu entlocken, eine geheimnisvolle Wirklichkeit voller Poesie, die sich im Spiel der Elemente verbirgt, die Licht und Wasser malen und zeichnen läßt. Strukturen.“

Aus der Serie „Erinnerung“, 2016
Fotografie
Fine Art Print auf Hahnemühle Pearl 285 g
70 x 105 cm
Foto: Vera Botterbusch

 

 

Ausstellungsort

Otto-Galerie

Augustenstr. 45 • 80333 M
Tel. +49 89 52 93 92 • Fax +49 89 523 63 93
www.otto-galerie.desvb@otto-galerie.de
Mo–Fr 15–18 und nach Vereinbarung
August: Sommerpause