Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Wo alles anfängt.

24.07.2015 - 05.09.2015
Wo alles anfängt.

Lehrende, Graduierte und Studierende der Schmuckklasse Prof. Daniel Kruger, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle

Die Ausstellung findet weiterhin statt:
Galerie im Volkspark, Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle,
11. November 2015 bis 3. Januar 2016

Halle ist keine kleine Stadt, aber ein ruhiger Ort. Die alte Burg Giebichenstein, in der die Kunstfakultät untergebracht ist, erhebt sich über der von Parks und Villen gesäumten Saale. Eine Brücke verbindet die Ortschaften Giebichenstein und Kröllwitz und überspannt hier den Fluss. Hier, »Wo alles anfängt«, ist ein Überblick von höchst individuellen Arbeiten, die unter Daniel Kruger, dem Leiter der Schmuckklasse, in den letzten zwölf Jahren entstanden sind. Einige der Teilnehmer haben grade erst angefangen mit dem Studium, manche sind mitten drin oder haben vor Kurzem ihren Abschluss gemacht. Andere sind bereits als Schmuckkünstler in der Autoren-Schmuckwelt etabliert. Zusätzlich zu sehen sind Arbeiten einer Gruppe international bekannter Schmuckmacher, die Daniel Kruger begleitet haben, und von denen jeder auf seine Art zur Entwicklung und Förderung der Studierenden beigetragen hat.
Zur Ausstellung erscheint ein Katalog.

Abbildungen
Galerieseite: Sophie Baumgärtner, Brosche, 2015
Slider: Atsuko Fujishima, Halsschmuck, 2011
Reihung: Makiko Mitsunari, Brosche, 2014
Fotografie: Marco Warmuth und Studio Markus Lange

 

 

 

 

Ausstellungsort

Galerie für angewandte Kunst

Pacellistr. 6-8 • 80333 M
Tel. +49 89 29 01 470 • Fax +49 89 29 62 77
www.bayerischer-kunstgewerbeverein.de  • info@bayerischer-kunstgewerbeverein.de
Mo–Sa 10–18