Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Yoshiyuki Miura – Antonio Marra

Objekte – abstrakte Malerei
01.02.2013 - 23.02.2013
Yoshiyuki Miura – Antonio Marra

Wir präsentieren die Sonderausstellung mit Werken von Miura und Marra im Rahmen der aktuellen Ausstellung „Real Fiction“ mit Skulpturen von Moto Waganari.
Links:
Antonio Marra
Ferwehfreude, 2012
Acryl auf Leinwand, 100 x 120 cm

Slider und Startseite (Ausschnitt):
Yoshiyuki Miura
o.T., 2012, Nylonschnur lackiert,
Metall, Holz, 90 x 78 x 14 cm

ANTONIO MARRA
Antonio Marras abstrakte Arbeiten üben durch ihren verblüffenden Wandel von Form und Farbe eine außergewöhnliche Faszination aus. Jedes seiner multi- perspektivischen Gemälde enthält stets mehrere Bilder, die sich als ein lebendiges, bewegtes Kaleidoskop mit jedem Schritt verändern.

YOSHIYUKI MIURA
Miura kreiert Objekte, die sich durch eine außergewöhnliche Ästhetik, Einfachheit und Präzision auszeichnen und die mit der Wahrnehmung von Dreidimensionalität spielen. In seinen Skulpturen und Rauminstallationen reflektiert der japanische Künstler das Verhältnis von Raum und Zeit.

 

Ausstellungsort

Heitsch Gallery

Reichenbachstr. 14 • 80469 M
Tel. +49 89 269 49 110 • Fax +49 89 269 49 112
www.heitschgalerie.deinfo@heitschgalerie.de
Di–Fr 10–19 • Sa 12–18
barrierefrei

Jörg Heitsch Galerie am Tegernsee
Zilcherstraße 8
83707 Bad Wiessee
T: 08022/926 75 60
Do–Sa 14–18 Uhr