Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Galerie J.J. Heckenhauer

Marktstr. 13 • 80802 München
Tel. +49 172 740 9569
www.heckenhauer.net gal@heckenhauer.net
Mi–Fr 14–17 • Sa 11–15
und nach Vereinbarung

Marktstr. 13
80802 München

Laufende Ausstellungen

Jan Bauer

Jan Bauer

Archiv. Zeichnungen im Leuchtkasten

08.11.2018 - 12.01.2019
Jan Bauer
Archiv 27, Grönland Nr. 4, 2018
Kohle und Aquarell beidseitig auf Papier im Leuchtkasten
135 x 105 cm

Wir zeigen neue Zeichnungen  u.a. auf  Zeitungs - Motive aus München und vom Tegernsee etc. basierend.
Jan Bauer ( geboren 1972 in Schwerin), Absolvent der HGB Leipzig bei Astrid Klein ist ein Archivar und Beobachter. In seinen neuen Werken arbeitet er ein Fund-Archiv an Zeitungs-Ausschnitten auf. In dieser Serie und auch in seinen früheren u.a."Eiger-Nordwand", konstruiert er einen Dialog zwischen Bild und Sprache, wobei Bauer die Rückseiten der Zeitungs-Artikel mit einbezieht. "Ihre Besonderheit: Sie sind (dann) doppelseitig. "...Der Betrachter kann die Vorder- und Rückseite ansehen, wie auch die Mehrschichtigkeit der Zeichnungen erleben."
Dietmar Unger, Schweriner Volks Zeitung, 27.08.2013 anlässlich der Verleihung des "Friedrich-Schlie Preises für Handzeichnungen" im Staatlichen Museum, Schwerin.
Werke von Jan Bauer befinden sich in zahlreichen privaten und institutionellen Sammlungen, u.a. dem Messner Mountain Museum.

 

 
 

Kommende Ausstellungen


Vergangene Ausstellungen

Paperpositions Messe, München, LOVELACE

18.10.2018 - 21.10.2018
Neue Werke von Mauren Brodbeck (Genf) und Jana Morgenstern (Dresden)
 

Vadim Vosters

Vadim Vosters

Museum Ölgemälde und Zeichnungen

15.09.2018 - 03.11.2018
Vadim Vosters, 1979 in Colmar geboren, lebt und arbeitet in Leuven und Brüssel. Er studierte an der Academie de Lei (Leuven), der Academie Sint-Lucas (Gent), Kurvataide Academie (Helsinki) und der Academie Mixed Media in Gent.

Vosters neue Ölgemälde sind futuristisch. Er benutzt Bildzitate von Cattelan, Hirst, Koons etc., die in ein historisches bzw. neues Umfeld platziert werden.
Bei seinen Gemälden arbeitet er multimedial, d.h. mit Fotografien, Textilien, Pigmenten und u.a. Phosphor. Für ihn ist die Wahrnehmung aus verschiedenen Perspektiven / Zeitfenstern wichtig.

Vadim Vosters
Museum 1, 2017
Acryl, Öl, Phosphor Lack und Pigmente auf Leinwand
142 x 200 cm
Courtesy Galerie JJ Heckenhauer, München © Vadim Vosters

 

 
 

Figurativ

Druckgraphik

28.06.2018 - 03.08.2018
Max Beckmann
Lucian Freud
Leon Kossoff

Wir zeigen drei großformatige Radierungen von Lucian Freud, diverse (Kaltnadel-) Radierungen von Max Beckmann aus den 20er Jahren sowie von Leon Kossoff vor allem Porträts aus den 80er Jahren.

In Kooperation mit EMANUEL VON BAEYER, London

 

 
 

Danja Akulin und Sergii Chaika

Danja Akulin und Sergii Chaika

05.05.2018 - 23.06.2018
Danja Akulin - Neue Landschaftszeichnungen
Danja Akulin (1977) studierte zunächst in seiner Geburtsstadt Leningrad (St. Petersburg); nach seinem Umzug nach Berlin dort von 2000-2005 an der UdK in der Klasse von Georg Baselitz, anschließend war er Meisterschüler von Daniel Richter.
Danja Akulin arbeitet virtuos mit Licht und Schatten, sowohl beim detailreichen Aufbau via Graphit oder dem flächigeren Duktus via Kohle.

Sergii Chaika - Schriftstellermasken und Arbeiten auf Papier
Wir werden diese Arbeiten erstmalig in Deutschland zeigen !
Sergii Chaika 1978 in Ternopil / Ukraine geboren, hat von 1996-2001 an der Fakultät für Graphik Design in Uzhgorod, Ukraine studiert und von 2002-2004 an der Akademie der Bildenden Künste, in Krakau (Polen), wo er auch sein PhD Studium in 2018 absolviert. In 2018 erhielt er den Elizabeth Greenshields Foundation Award.

Abbildungen
Galerieseite: © Sergii Chaik, ohne Titel, Gouache auf Papier, 76 x 56 cm
HOME, Slider und Reihung (Ausschnitt): © Danja Akulin, ohne Titel, Graphit und Bleistift-Zeichnung auf Papier montiert auf Leinwand, 61 x 85 cm, 2017