Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Galerie Wittenbrink

Türkenstr. 16 • 80333 M
Tel. +49 89 260 55 80 • Fax +49 89 260 58 68
www.galeriewittenbrink.deinfo@galeriewittenbrink.de
Di–Sa 11–18

Türkenstr. 16
80333 München

Laufende Ausstellungen

Michael Voss

Bilder aus New York

10.11.2017 - 13.01.2018
 

Kommende Ausstellungen


Vergangene Ausstellungen

Elisabeth Brockmann

Elisabeth Brockmann

Gold

09.09.2017 - 04.11.2017
Elisabeth Brockmann zeigt neue Fotografien, denen ein Thema eigen ist, welches bereits ihre früheren Arbeiten auszeichnet, nämlich das Spiel mit Licht und Transparenz.
1955 geboren studierte sie bei Gerhard Richter Malerei an der Kunstakademie Düsseldorf. Bald wurde sie mit Fotografien in Leuchtkästen bekannt. Die Künstlerin gestaltete damit verschiedene Kunst–am–Bau–Projekte, die sie u.a. in der Olympiaschwimmhalle München, am Dresdner Albertinum oder in der Stadt Friedberg realisierte. Die weithin leuchtende Farbigkeit ließ ihre Leuchtkastenbilder spektakulär wirken und nahm ihnen zugleich jede Materialität.
Unter dem Titel Gold entstanden im vergangenen Jahr Fotografien, die nun auf Tuch oder Edelstahl gedruckt sind. Deutlich erkennbar ist der vorherrschende Farbkontrast von Blau und Gold. Formal werden lichtdurchlässige, reflektierende oder lichtbrechende Schichten gezeigt: Wasser, Himmel, Wolken und Prismen. Jenes Leuchten, welches die Künstlerin früher durch eine Lichtquelle jenseits des Bildes erzeugte, ist nun in das Bild hinein verlegt. Und die innerhalb natürlicher Formationen auftauchenden Prismen verweisen auf eine spezifische Lichtmetaphorik: eine Idee von Transzendenz.

Elisabeth Brockmann
GOLD V, 2016
200 x 200 cm

 
 

Ernst Hermanns, Stephan Kern, Michael Dekker

Skulpturen aus drei Generationen

30.06.2017 - 31.08.2017
 

Florian Thomas

Florian Thomas

Stakes is high

24.03.2017 - 24.06.2017
Florian Thomas
Tanz, 2016
Mischtechnik auf Leinwand
50 x 60 cm

 
 

Otto Künzli

Quidam

07.03.2017 - 13.03.2017
 

Jan Holthoff

Jan Holthoff

Excitment

27.01.2017 - 18.03.2017
Jan Holthoff
No. 68, 2014
Pigment, Acryl auf Leinwand
100 x 80 cm
 

Kim Reuter

Kim Reuter

Leise Zeit

23.09.2016 - 21.01.2017
Kim Reuter
ohne Titel, 2016
Eitempera auf Leinwand
120 x 170 cm

 

 
 

James Rielly

James Rielly

Knock on wood

10.06.2016 - 17.09.2016
James Rielly
knock on wood, 2016
watercolour on paper
56 x 47 cm

Knock on wood ist die dritte Einzelausstellung mit James Rielly in der Galerie Wittenbrink.

1956 in Wrexham (Wales) geboren, zählt Rielly zum Kreis der berühmten Künstlergruppe „Young British Artists“, ebenso wie Damien Hirst, Tracey Emin, Chris Ofili oder die Chapman Brothers. Als Zeichen dieser Gruppe gilt seit den 1990er Jahren ihr individuelles Bekenntnis zu einem lebensnahen Realismus, wobei ungewöhnlich radikale, oft schockierende und neue künstlerische Antworten auf gesellschaftsrelevante Fragen formuliert werden.
Auch die Arbeiten von James Rielly sind radikal - radikal in ihrer Uneindeutigkeit.
Seine skurrilen Portraits und befremdlichen Szenerien lassen sich weder zeitlich noch örtlich konkret einordnen. In der Gestaltung flächenhaft und auf das Wesentliche reduziert, offenbaren sie gleichermaßen eine Welt der Komik wie des Schmerzes. Ob sie ironisch oder direkt, traurig, verspielt oder vorsätzlich provokant gemeint sind, bleibt für den Betrachter unklar.
Oftmals steht dabei eine blasse, abgetönte Farbpalette auffallend im Widerspruch zum düsteren und morbiden Gehalt der Bilder. Diese kreisen thematisch immer wieder um Kindheit, familiäre Konstellationen, um Entfremdung und Abnormität, um groteske Obsessionen und vermeintliche Fehlleistungen. Ein englischer Kritiker schrieb zu Riellys Arbeiten: These sideshow freak-type characters serve as a compassionate testimony for the peculiar.

2006 erhielt Rielly eine Professur für Malerei an der École Nationale Supérieure des Beaux-Arts in Paris, wo er lebt und arbeitet. Er stellt regelmäßig international aus, so unter anderem in den USA, Australien, Frankreich, Großbritannien und Deutschland.
Unsere Ausstellung umfasst Papier- und Leinwandarbeiten sowie erstmals eine Videoinstallation.
 

Rolf-Gunter Dienst

Luce

18.03.2016 - 04.06.2016
 

Peter Thol

Peter Thol

umhin

21.01.2016 - 05.03.2016
Peter Thol
Gegenlicht, 2015
Öl auf Leinwand
60 x 60 cm
 

Nicola Stäglich

Nicola Stäglich

Eins in dem andern

23.10.2015 - 16.01.2016
Nicola Stäglich
Eins in dem andern, 2015
Mischtechnik auf Baumwolle
95 x 95 cm
 

Aylin Langreuter

Aylin Langreuter

generelle Elektrik

11.09.2015 - 17.10.2015
Aylin Langreuter
Bell, 2015
Pyrit, Messing
21 x 18 cm

Viele von Aylin Langreuters Objekten stehen unter dem Stern einer magischen Technologie. Sie zeigt eine große Werkserie aus kleinen Gegenständen, die auf wundersame Art mit Kabeln, Lüsterklemmen oder Klingelknöpfen kombiniert sind. Dazu rein virtuelle Collagen, in denen klassische Stiche mit Haushaltsgeräten vereint wurden.
 

Stefan Demary

Stefan Demary

12.06.2015 - 05.09.2015
*14. März 1958 ✝29. Juni 2010

ohne Titel, 2003
Eine Schulklasse beantwortet die Frage
"Was ist Demary?"
 

Koen Vermeule

Koen Vermeule

Wanderlust

20.03.2015 - 30.05.2015
Heure Bleue, 2014
Öl auf Leinwand
 

Michael Dekker

Michael Dekker

Blank Volume. Skulpturen

23.01.2015 - 07.03.2015
 
 

Hans-Jörg Holubitschka

Hans-Jörg Holubitschka

Neue Bilder

17.10.2014 - 17.01.2015
 

Stephan Kern

Stephan Kern

Skulpturen.

05.06.2014 - 27.09.2014
Stephan Kern, Ausstellungsansicht
 

Jan Holthoff

Neue Arbeiten

21.03.2014 - 31.05.2014
 

Vladimir Skoda

Vladimir Skoda

Polarité

24.01.2014 - 11.03.2014
Abbildungen (Startseite + Slider: Ausschnitt)
Vladimir Skoda, Untitled, 2012
mirror polished steel partially gritted ø 55,5x20 cm, translucent glass balls ø 1cm each one
© Franta Barton
 

Florian Thomas

impressionannt chaos

18.10.2013 - 18.01.2014
 

Christian Faul

Christian Faul

siplx - Teil 2

13.09.2013 - 12.10.2013
Abbildung:
Christian Faul
siplx
Installationsansicht
 

Christian Faul

Christian Faul

siplx

26.07.2013 - 12.10.2013
Rauminstallation
 

Michael Kaul und Michael Voss

Michael Kaul und Michael Voss

Duett

18.04.2013 - 13.07.2013
Galerieseite, links:
Michael Kaul
Quelle, 2013
Acryl auf Nessel
40 x 55 cm

Startseite, Reihung (Ausschnitt):
Michael Voss
Maldonado, 2013
Öl auf Leinwand
39 x 33 cm
 

Otto Künzli

For Sale

06.03.2013 - 12.03.2013
 

Gisela Krohn

Gisela Krohn

Neue Bilder

25.01.2013 - 12.04.2013
Gisela Krohn
Vic Fall, 2012
Öl auf Leinwand, 80 x 120 cm

Open Secret Teil 2
ab Donnerstag, 14.3.
 

Kim Reuter

Kim Reuter

Stilles Licht

18.10.2012 - 16.01.2013
Kim Reuter
o.T., 2012
Eitempera auf Leinwand
180 x 240 cm

ZUR AUSSTELLUNG ERSCHEINT IM JOVIS VERLAG DAS BUCH  KIM REUTER STILLES LICHT
MIT EINER COLLECTORS EDITION VON 10 EXEMPLAREN
 

Rolf-Gunter Dienst

Rolf-Gunter Dienst

Gemälde und Zeichnungen – Teil 1

29.06.2012 - 14.10.2012
Abbildung:
Rolf-Gunter Dienst
ohne Titel, (drei Farbflächen),
2012
Acryl auf Leinwand
250 x 200 cm

Ausstellung in zwei Teilen.
Teil 1: Leinwandbilder
Teil 2: Papierarbeiten ab 14.9.
 

Koen Vermeule

Koen Vermeule

Dreamer

20.04.2012 - 24.06.2012
Koen Vermeule „Dreamer“ Courtesy Galerie Wittenbrink

DER JOVIS VERLAG BERLIN VERLEGT ZUR AUSSTELLUNG
DAS BUCH KUNSTQUADRAT KOEN VERMEULE

NEBEN DER BUCHHANDELSAUSGABE ERSCHEINT EINE
AUF 7 EXEMPLARE LIMITIERTE SAMMLEREDITION
 

Aylin Langreuter

03.02.2012 - 15.04.2012
Aylin Langreuter (*1976 München) arbeitet im Bereich der concept art und der appropriation art.

In der Galerie Wittenbrink zeigt Aylin Langreuter neue Objekte in Form einer Neonschrift. Da diese aber nicht leuchten, haben sie den ambivalenten Titel „Blindlichter“.
Die Gruppe der "Fragmentari" besteht aus Schriftfonds. Die Lettern als physische Objekte setzte sie einem Prozess der Verfremdung und Deformation aus. Für die dritte Gruppe der "Neonstiche" sammelte sie Bücher mit Stichen aus dem 19. Jahrhundert und montierte in die existierenden alten Bilder eigene Bilder ihrer dreidimensionalen Werke ein.

Anlässlich ihrer aktuellen Ausstellung erscheint im Jovis Verlag Berlin eine Monografie der Künstlerin, verbunden mit einer Edition neuer Arbeiten.
 

Das Mass der Dinge

Das Mass der Dinge

Peter Thol

15.10.2011 - 15.01.2012
Peter Thol, Keilrahmen, 2011, Öl auf Leinwand, 45 x 65 cm