Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Clemens Büntig

Wildes Material
07.02.2014 - 28.02.2014
Clemens Büntig

während der Ausstellung geöffnet jeweils Di – Fr 15–18.30 Uhr

Salbei, Holunder oder Ringelblumen – Clemens Büntig nimmt „wildes Material“ zum Ausgangspunkt seiner Radierungen. Und er lotet die Verfahren dieser wie auch anderer Drucktechniken in ihren unterschiedlichsten Facetten aus.

„Ich baue dem Zufall ein Nest und lade ihn ein. Es geht mir weder um eine bestimmte, einmalige Rispe, noch um eine botanische Darstellung der Gewächse. Vielmehr verstehe ich die Pflanze als Idee eines schöpferischen Geistes, der einmal in dieser und ein andermal in jener Form materialisiert. Ein ungeheuer beeindruckender künstlerischer Akt, der mich inspiriert und mir Lust macht, diese Idee zu studieren und beobachtete Gesetzmäßigkeiten in Formen und Zeichen umzusetzen. Ebenso tragen Materialien, wie Papier, Kupfer, Säure und Farbe Gesetzmäßigkeiten in sich, die sich in der Reaktion aufeinander zeigen. Aus diesen ‚Gesetzen’ inszeniere ich Unfälle. Als Profidrucker weiß ich, was technisch falsch ist: Die Kupferplatten schlecht entfetten oder den Abdecklack zu sehr verdünnen und die Platte stundenlang in der Säure baden lassen; Der Lack wird brüchig und die Säure ätzt an unvorhergesehenen Stellen, doch immer in Beziehung zu den Zeichen die ich auf die Platte gebracht habe. Was dabei entsteht, trägt den gleichen schöpferischen Geist in sich wie die Pflanze, die mich zu einer Arbeit inspiriert. Wie eine Pflanze in Beziehung zu ihrer Umgebung wächst, entstehen meine Arbeiten in Beziehung zum inszenierten Zufall.“
Naturbeobachtung, Wetter und Stimmung, das Spiel von Licht und Schatten, aber auch Fragmente der Erinnerung entscheiden den Umgang mit Farbe, Material und künstlerischen Ausdrucksmitteln. Clemens Büntig interpretiert wilde, organische Formen, wie sie nur im experimentellen Umgang mit der Radierung entstehen können.
Clemens Büntig *1968 in San Francisco/USA, lebt in Mooseurach

 

Taking place at

Verein für Originalradierung e.V.

Ludwigstr. 7 / im Innenhof (Souterrain) • 80539 M
+49 89 28 08 84
www.radierverein.de
kontakt@radierverein.de
Wed –Fri 3 pm – 7 pm • first Sat in month 11 am–2 pm • bank holidays closed