Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

If you believe that print is dead you are dead

Studierende der Hochschule für bildende Kunst Braunschweig
04.07.2014 - 25.07.2014
If you believe that print is dead you are dead

Seit 2007 ist es zur Tradition geworden, dass im Sommer Studierende unterschiedlicher Hochschulen im Radierverein ausstellen (2007 Studierende der Münchner Akademie und der Hochschule für bildende Künste Braunschweig, 2011 und 2012 erneut Münchner im Zusammenhang der Jahresausstellung der Akademie, 2013 Studierende der Staatlichen Akademie der Bildenden Künste Stuttgart).
In diesem Jahr sind erneut und ausschließlich Studierende der Hochschule für bildende Künste Braunschweig zu Gast. Während viele Kunsthochschulen in den letzten Jahrzehnten ihre Werkstätten immer mehr abgebaut haben, sind sie in Braunschweig ein Herzstück des praktischen Studiums. Sie können von allen Studierenden der Hochschule benutzt werden. Das sind in Braunschweig neben den freien Künstlern und Lehramtsstudenten ungewöhnlicherweise auch Designer, Medien- und Kunstwissenschaftler. In den letzten Jahren ist dies immer intensiver der Fall, weshalb der programmatische Titel der Ausstellung nicht als Pfeifen im Walde zu verstehen ist, sondern eher auf eine Renaissance der druckgraphischen Verfahren deutet.
Die Werkstattleiter Michael Botor (Siebdruck), Rudolf Danninger (Lithographie) und Jochen Köhn (Radierung) sind dabei die Ansprechpartner der Studierenden, die nicht nur in die Techniken einführen, sondern auch Experimente ermöglichen. In der Ausstellung ist die ganze Bandbreite der Druckgraphik – unterschiedliche Arten der Radierungen, Siebdruck, Lithographie und Hochdruck – vertreten.

 

Taking place at

Verein für Originalradierung e.V.

Ludwigstr. 7 / im Innenhof (Souterrain) • 80539 M
+49 89 28 08 84
www.radierverein.de
kontakt@radierverein.de
Wed –Fri 3 pm – 7 pm • first Sat in month 11 am–2 pm • bank holidays closed