Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Jutta Burkhardt

hinterland
13.11.2020 - 09.01.2021
Jutta Burkhardt

Jutta Burkhardt erforscht das Hintergrundrauschen des Bewusstseins mittels Federzeichnungen, die im Sinne einer écriture automatique möglichst unmittelbar und unzensiert entstehen.
Anschließend entwickelt sie daraus eine raumfüllende Tapeteninstallation, um die Dimension des Unbewussten und ihre Wirkmächtigkeit visuell erfahrbar zu machen.

Jutta Burkhardt
„Aphasía XV“, 2020
Tusche auf Transparentpapier
61,5 x 50,5 cm

Erweiterte Öffnungszeiten am Samstag, 14. November von 14-18 Uhr

 

 

Ausstellungsort

Artothek&Bildersaal

Rosental 16 (Arkaden / Rückseite des Stadtmuseums) • 80331 M
Tel +49 89 23 26 96 35
www.muenchen.de/artothek
Mi+Fr 14–18 • Do 14– 19.30 • Sa 9–13
barrierefrei

ART MASK PROJEKT
Mund- und Nasen-Bedeckungen von Münchner Designer*innen und Künstler*innen
In den städtischen Kunsträumen Artothek & Bildersaal, Kunstarkaden und Rathausgalerie Kunsthalle sind die Art Masks zu den Öffnungszeiten erhältlich. Der Unkostenbeitrag geht 1:1 an die Künstler*innen und Designer*innen, die diese besonderen Mund-Nasen-Bedeckungen angefertigt haben.
Die beteiligten Künstler*innen sind Julia Walk, Roubs Style, Siyoung Kim, Stefan Wischnewski, Veronika Veit und Youlee Ku.