Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Sebastião Salgado

Exodus
16.10.2020 - 14.02.2021
Sebastião Salgado

Der brasilianische Fotograf und Fotoreporter Sebastião Salgado erhielt den Friedenspreis des Deutschen Buchhandels 2019. Der Preis wurde am Sonntag, den 20. Oktober 2019, in der Frankfurter Paulskirche verliehen. Die Laudatio hielt der Regisseur Wim Wenders.
Aus diesem Anlass zeigt das Kunstfoyer München ab Oktober 2020 die Ausstellung Sebastião Salgado. EXODUS – das Werk, mit dem er sich in aller Dringlichkeit für soziale Gerechtigkeit und Frieden eingesetzt hat, lange bevor er mit dem Projekt GENESIS (Ausstellung im Kunstfoyer 2015) und dem Film von Wim Wenders “Das Salz der Erde” einer breiten Öffentlichkeit bekannt wurde.

– Die Ausstellung Sebastião Salgado. EXODUS kann coronabedingt nur mit einer vorher, online durchgeführten Reservierung besucht werden.
– erste Ticketreservierungen sind ab 8. Oktober nur auf unserer Internetseite möglich.
– Tickets sind bis zu eine Woche im Voraus buchbar.
– D.h. am 18.10. können Tickets für alle Termine zwischen dem 18.10.und 25.10. gebucht werden.

 

Ausstellungsort

Kunstfoyer

Maximilianstr. 53 • 805380 M
Tel. +49 89 21 60 26 26
www.versicherungskammer-kulturstiftung.de
täglich 9–19 (außer: 24. |25. | 31.12.) • Eintritt frei
barrierefrei