Initiative Münchner Galerien zeitgenößischer Kunst

 

Valio Tchenkov

Minga Moon
10.09.2016 - 11.09.2016
Valio Tchenkov

Annegret Erhard schreibt im Kritischen Lexikon der Gegenwartskunst jüngst:
„… Tchenkovs schweigsame und dabei so unermesslich beredte Dramen des Alltäglichen, das ahnt der Betrachter, sind das Ergebnis einer übereinander gestaffelten Narration. Das ist wörtlich gemeint. Wie bei Gesteinsüberlagerungen baut sich während des Malvorgangs eine Masse auf, tektonisch bewegt (dies im übertragenen Sinn) und folglich (dies wiederum definitiv) unter fortwährender Spannung. Man kann von einer prozessualen Doppelbödigkeit sprechen. Jedes einzelne Kapitel der Erzählung verschwindet unter dem nächsten, sobald die Geschichte eine Wendung nimmt. Die darf ruhig kompliziert sein. Das Ergebnis, das Bild, das sich dem Betrachter schließlich darbietet, nicht. Bis es soweit kommt, kanalisieren sich schwache und starke Momente, werden zu einer bildhaften Energie. Missverständnisse auf diesem Weg werden nicht als künstlerische Katastrophe begriffen, sondern als Ansatz für neue Lösungen, für einen Perspektivwechsel.“

Die Galeriearbeit konzentriert sich auf Kunst des 20. Jahrhunderts und der Gegenwart. Der Schwerpunkt liegt bei Arbeiten auf Papier sowie Plastiken und Skulpturen. Nachbarschaften unterschiedlicher Kunstströmungen und Zeiten sind beabsichtigt und geben den Blick auf eine qualitative Beurteilung der einzelnen Exponate frei.
Anlässlich der Open Art ist die Galerie am Samstag, den 10.9. und Sonntag, den 11.9. von 11 bis 18 Uhr geöffnet.

Valio Tchenkov
Round-a-bout , 2015
Öl auf Autoblech
70 x 95 cm

 

 

 

Ausstellungsort

Galerie Florian Sundheimer

Odeonsplatz 16 • 80539 M
Tel. +49 89 242 105 04 • Fax +49 89 242 105 06
www.sundheimer.deinfo@sundheimer.de
Mi–Fr 14–18.30 • Sa 11–14 und nach Vereinbarung